Google Analytics Alternativen

Google Analytics bietet ein prima Tracking, steht aber immer wieder in der Kritik. Das Programm erfasst viele User Daten und bereitet diese auf. Wenn nicht explizit unterbunden, speichert Google Analytics auch die IP-Adresse der Nutzer. Darüber hinaus werden die Daten nicht in Deutschland, sondern auf Servern in den USA verarbeitet. Am 10. Februar 2022 wurde bekannt gegeben, dass sie die Art und Weise, in der Daten durch Google Analytics gesammelt und in die USA übertragen werden, laut der französischen Datenschutzbehörde (CNIL) gegen die DSGVO verstößt. Ebenso hat die österreichische Datenschutzbehörde (DPA) entschieden, dass die Verwendung von Google Analytics nicht mit der EU-Datenschutzgrundverordnung konform sei. 

All dies lässt den Wunsch nach guten Google Analytics Alternativen immer lauter werden. Das diese bereits existieren, ist vielen nicht bewusst. Also haben wir für Sie die besten Alternativen zu Google Analytics zusammengefasst.

01 Google Analytics mit Proxy

Google Analytics ist nicht ohne Grund Marktführer im Webtracking. Es bietet viele Funktionen und ist zudem noch kostenlos. Um von Google Analytics trotz DSGVO weiterhin zu profitieren, lässt es sich alternativ mit einem Proxy-Server nutzen und soll unter Einhaltung einiger Anforderungen dann laut CNIL auch DSGVO konform sein. Der Proxy-Server muss unter Bedingungen gehostet werden, dass personenbezogene Daten nicht in ein Land außerhalb der Europäischen Union übermittelt werden. Das bedeutet: IP-Adressen dürfen nicht an den Google Server übertragen werden. Die Benutzerkennung muss durch den Proxy-Server ersetzt werden. Die Informationen der Referrer-Website müssen unterdrückt werden. Alle parameter müssen in den erhobenen URLs entfernt werden. Das Sammeln von Identifikatoren (Kennzeichen) oder deterministische Daten zwischen Websites (webseitenübergreifendend) muss verhindert werden. Alle sonstigen Daten, die zu einer Reidentifizierung führen könnten, sollen gelöscht werden.

Da die Anforderungen recht hoch sind und nicht jeder eine aufwendige Proxy-Server Einrichtung durchführen will, greifen viele zu alternativen Tracking-Systemen.

02 Matomo

Google Analytics Alternative matomo Logo

Bei Matomo (früher unter Piwik bekannt) handelt es sich um eine Open-Source Lösung, welche häufig als großer Konkurrent von Google Analytics bezeichnet wird. Matomo selbst beschreibt das Webtracking Tool als „Google Analytics Alternative, die Daten und die Privatsphäre der Nutzer schützt“. Das Webtracking Tool soll sich besonders gut zum Erhalt von nützlichen Daten über das Verhalten von Nutzern eignen. Matomo bietet zudem den sogenannten Matomo Marketplace an, über den sich zahlreiche kostenlose Plugins finden lassen, welche den Funktionsumfang des Webtracking Tools nach Belieben erweitern (einige Plugins sind allerdings kostenpflichtig). Es ist möglich Matomo in der Cloud als auch auf einem eigenen Server zu nutzen. Selbst gehostet ist Matomo kostenlos.

Matomo kann so konfiguriert werden, dass alle erhobenen Daten automatisch anonymisiert werden. So werden keine personenbezogenen Daten verarbeitet. Wollen Seitenbetreiber das dennoch tun, bietet Matomo verschiedene Funktionen, um den Einsatz DSGVO-konform zu gestalten.

03 schubwerk Analytics

Das Webtracking Tool schubwerk Analytics ermöglicht serverseitiges Tracking und ist damit DSGVO-konform und sammelt Daten ohne Verluste. Für das Tracking ist keine Cookie-Zustimmung notwendig und es erfasst sämtliche Besuche und Conversions ohne US-Datentransfer. Damit ermöglicht das Webtracking Tool, womit viele Trackingsysteme aktuell Probleme haben: kein Datenverlust und das Sammeln von validen Daten ohne das Setzen von Cookies.

Der Funktionsumfang des Webtracking Tools bietet Einblick in alle wichtigen Kennzahlen der Webseite wie Besuche, Nutzer, Absprungrate, Sitzungsdauer und vieles mehr. Besonders sind vor allem das einfache Event Tracking, sowie eine Clickmap. Zudem ermöglicht schubwerk Analytics Einblick in die Herkunft der Nutzer sowie das gerätespezifische Nutzerverhalten. Das Lead- und Sales-Tracking von schubwerk Analytics ermöglicht Einblicke in die Kontaktaufnahme per Telefon, Kontaktformular oder auch Mail sowie die gesamte Leadstrecke. Die Benutzeroberfläche des Webtracking Tools ist einfach verständlich und benutzerfreundlich gestaltet. schubwerk Analytics ist als WordPress-Plugin verfügbar und kann auch mit anderen CMS-System verknüpft werden.

04 etracker

Google Analytics Alternative e-tracker Logo

Das Webtracking Tool etracker würde von einer Hamburger Firma entwickelt und richtet sich vor allem an Einsteiger. Die Grundfunktionen des Tracking Tools umfassen Live-Tracking, Klickpfadanalysen sowie die Auswertung verschiedener Nutzerstatistiken. Verfügbar ist etracker als Basis-Paket oder als Premium-Paket. Durch den Kauf weiterer Pakete kann der Funktionsumfang des Webtracking Tools entsprechend erweitert werden. Zusatzfunktionen sind unter anderem App Analytics und UX Analytics sowie der Zugriff auf Rohdaten. Die Oberfläche des Tools ist recht übersichtlich und einfach zu verstehen. Jedoch bietet die günstigere Basis-Variante von etracker nur einige wenige Funktionen und eignet sich vorwiegend für kleinere Websites. Für größere Websites oder Onlineshops ist die Premium-Version von etracker notwendig.

etracker Analytics ist standardmäßig cookieless (kommt also auch ohne Cookies aus) und DSGVO-konform.

05 Piwik Pro

Google Analytics Alternative Piwik Pro Logo

Eine weitere selbst bezeichnete bessere Alternative zu Google Analytics ist Piwik Pro. Dieses Webtracking Tool legt den Fokus auf Privatsphäre und Datensicherheit. Als „die perfekte datenschutzkonforme Alternative zu Google Analytics“ soll dadurch eine bessere Customer Journey geboten, die Kundenbetreuung und -beratung optimiert und Daten optimal geschützt werden. Die Suite von Piwik Pro bietet vier verschiedene Module: Analytics, Tag Manager, Consent Manager und die Customer Data Plattform. Piwik Pro ist auf die unterschiedlichsten Unternehmen ausgerichtet, von öffentlichen Einrichtungen bis hin zu privaten Firmen und besonders Firmen im Finanz- und Gesundheitswesen. Als Business-Lösung hat Piwik Pro allerdings seinen Preis, der individuell angefragt werden muss.

Dem Thema Datenschutz widmet das Entwicklerteam viel Aufmerksamkeit: Piwik Pro kann sowohl in der Cloud als auch auf eigenen Servern eingesetzt werden, wobei beide Varianten die vollständige Kontrolle über die Daten gewähren.

06 Open Web Analytics

Google Analytics Alternative Openwebanalytics Logo

Open Web Analytics ist eine weitere Open-Source-Alternative. Open Web Analytics ähnelt Google Analytics in Aufbau und Funktionsumfang. Zusätzlich bietet Open Web Analytics eine Heatmap bzw. Clickmap, bei der man einfach vergleichen kann, welche Stellen der Website viel geklickt werden. Das Tool wird auf dem eigenen Server gehostet. Die Performance ist im Vergleich zu den anderen Tools allerdings nicht ganz so gut. Entwickelt wurde die Software ursprünglich für Linux, was sich etwas in der Optik niederschlägt, die im Vergleich zu anderen Tools etwas altbacken ist.

Da Open Web Analytics als Open-Source-Lösung ebenfalls auf eigenen Servern betrieben wird, haben Seitenbetreiber die volle Kontrolle über die Daten. Es somit kommt zu keinem Transfer von Userdaten ins Ausland. Für die weiteren Ansprüche der DSGVO müssen Seitenbetreiber aber selbst sorgen, da Open Web Analytics hier keine weiteren vorgefertigten Features bietet.

07 Adobe Analytics

Google Analytics Alternative Adobe Analytics Logo

Auch Adobe bietet mit Adobe Analytics (Omniture SiteCatalyst) ein Analyse-Tool für Websites an. Auf dem intuitiven und anpassbaren Dashboard werden Echtzeitinformationen zur Erkennung von Problemen und Chancen zur Verfügung gestellt. Weitere Features sind Social-Media-Integration, Vorhersagen und eine Data-Workbench, mit der Online- und Offline-Daten zur Analyse herangezogen werden können. Über die Kosten des Tools hält sich Adobe bedeckt. Um Adobe Analytics in Anspruch nehmen zu können, muss eine Preisanfrage an Adobe gestellt werden.

Auf einer gesonderten Infoseite gibt Adobe Tipps, wie Adobe Analytics DSGVO-konform eingesetzt werden kann. Dies ist allerdings recht umständlich umzusetzen. Außerdem stehen die Server von Adobe Analytics in den USA und Adobe ist ein amerikanisches Unternehmen.

Zusammenfassung

AlternativeDSGVO konformDatenhoheitCookieless
Google AnalyticsNein (mit Proxy-Server ja)NeinNein
MatomoJaJaOptional
schubwerk AnalyticsJaJaJa
etrackerJaJaJa
Piwik ProJaJaOptional
Open Web AnalyticsJaJaNein
Adobe AnalyticsNicht ohne WeiteresKeine AngabeNein

Fazit: Es gibt gute Alternativen zu Google Analytics

Google Analytics mag zwar der größte Player im Webtracking sein, aber eine Alternative ist schnell zu finden, denn das Angebot ist enorm. Welche Alternative für einen die Beste ist, muss am Ende jeder selbst entscheiden. Wer allerdings neben DSGVO-Konformität auch dem Datenverlust durch Cookie-Banner entgehen will, sollte sich für eine serverseitige Trackingmethode, wie beispielsweise schubwerk Analytics, entscheiden.

Sie haben noch Fragen zum Thema Webtracking Tools oder Interesse an schubwerk Analytics? Unsere Experten beantworten Ihre Fragen und beraten Sie gerne. Kontaktieren Sie uns doch einfach!

Sie haben Fragen oder benötigen professionelle Unterstützung von unseren Web-Tracking Experten?

stefan-m-new.png

Stefan Mahendiran

Geschäftsführer

drbehler-2-new.png

Dr. Steffen Behler

Geschäftsführer

Ihre Tracking Experten