Serverseitiges Tracking –

eine Alternative zu Analytics

  • Tracking in Echtzeit

  • Einfach auf einen Blick

  • DSGVO EU-konform

Viele Analytics Systeme tracken nicht mehr richtig

  • 30% Datenverlust

  • Keine validen Daten

  • Cookies können abgelehnt werden

Wir bieten die Lösung:

Serverseitiges Tracking

schubwerk Tracking

schon ab 19,99€/mtl.

Nehmen Sie Kontakt zu uns auf und werden Sie unabhängig von Google Analytics.

Vorteile

  • Besuche & Conversions erfassen ohne US-Datentransfer

  • Totale Opt-In Freiheit, Tracking trotz Cookie-Ablehnung

  • Serverseitige Datenerfassung & Auswertung

  • Made & Stored in Germany

  • Schnelle & einfache Installation schubwerk Tool inkl.

Das Tool:

01

Alle wichtige Kennzahlen auf einen Blick

Tracken Sie Ihre Nutzer, die Sitzungen, die Absprungrate und die Sitzungsdauer IhrerWebseite in Echtzeit.

02

Geografie

Finden Sie heraus aus welcher Geografischen Lage die Nutzer Ihrer Webseite kommen.

03

Aktuell und gerätespezifisch

Zu welcher Tageszeit wird Ihre Webseite am meisten besucht? Oder welche Geräte greifen vorzugsweise auf Ihre Webseite zu? Finden Sie es mit dem schubwerk Tracking heraus!

04

Event Tracking

Tracken Sie alle Events, wie Klicks auf Menüs, Links und Buttons, und fügen Sie ganz simpel genau die Events, die Sie brauchen, zu Ihrer Übersicht hinzu!

05

Formulare

Erstellen Sie mit wenig Aufwand smarte Formulare mit SW Forms!

Interessiert?

Treten Sie mit uns in Kontakt und tracken Sie ab sofort Ihre Webseite mit zuverlässigen Daten.

schubwerk Tracking kombinierbar mit:

WordPress Plugin

schubwerk Tracking ganz einfach mit einem Klick installieren.

andere CMS-Syteme

CMS Systeme wie Contao, TYPO3, Shopify usw. sind auf Anfrage auch Möglich

schubwerk Tool

Das schubwerk Tracking ist mit unserem schubwerk Tool kompatibel.

Dein direkter Kontakt!

serverseitiges Tracking

Was ist serverseitiges Tracking?

Unter serverseitigem Tracking versteht man die Verfolgung von Benutzerinteraktionen und -aktivitäten auf einer Website oder in einer Anwendung durch Speicherung und Verarbeitung von Daten auf einem Server und nicht auf dem Gerät des Benutzers. Dies steht im Gegensatz zum clientseitigen Tracking, bei dem JavaScript oder andere clientseitige Technologien verwendet werden, um Benutzeraktivitäten zu verfolgen und Daten zur Speicherung und Analyse an einen Server zu senden.

Die Verwendung von serverseitigem Tracking hat gegenüber dem clientseitigen Tracking mehrere Vorteile. Zum einen ist es im Allgemeinen genauer und zuverlässiger, da die Daten direkt vom Server erfasst werden und nicht vom Gerät des Nutzers übertragen werden müssen. Dies kann besonders wichtig sein, wenn auf dem Gerät des Nutzers JavaScript deaktiviert ist oder nicht richtig ausgeführt werden kann.

Das serverseitige Tracking ist auch sicherer, da die Daten auf dem Server gespeichert und verarbeitet werden, anstatt über das Internet übertragen zu werden. Dies kann dazu beitragen, dass sensible Nutzerdaten nicht von Dritten abgefangen werden können.

Ein weiterer Vorteil des serverseitigen Trackings ist, dass es weniger ressourcenintensiv für das Gerät des Nutzers ist. Beim clientseitigen Tracking werden häufig JavaScript und andere clientseitige Codes ausgeführt, die CPU- und Speicherressourcen auf dem Gerät des Nutzers verbrauchen können. Durch die Verlagerung des Tracking-Prozesses auf den Server können diese Ressourcen geschont werden, wodurch sich die Leistung der Website oder Anwendung für den Benutzer verbessern kann.

Getrackt wird oft durch die Verwendung serverseitiger APIs, die es einer Website oder Anwendung ermöglichen, Daten an einen Server zu senden und eine Antwort in Echtzeit zu erhalten. Auf diese Weise lassen sich Benutzerinteraktionen und -aktivitäten in Echtzeit verfolgen, was genauere und aktuellere Daten liefert.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass das serverseitige Tracking eine leistungsstarke und effektive Methode zur Verfolgung und Analyse von Benutzeraktivitäten auf einer Website oder in einer Anwendung ist. Es bietet eine Reihe von Vorteilen gegenüber dem client-seitigen Tracking, darunter verbesserte Genauigkeit, Sicherheit, Leistung und die Verhinderung von Datenverlust durch entsprechende Blocker.